Liga: Bezirksklasse

Altenhuntorfer SV III : KBV Grünenkamp III

Der letzte Spieltag fand im Rahmen eines Gesamtspieltags bei der Spielgemeinschaft Oldenbroker TV/BV Salzendeich in Oldenbrok statt. Dabei traf im ersten Spiel des Tages der Tabellenerste Altenhuntorfer SV 3 auf den Tabellenletzten den KBV Grünenkamp 3. Beide Mannschaften traten bei schwülem Wetter mit 6 Feldspielern an. Die Altenhuntorfer Mannschaft musste einen Punktgewinn verbuchen, um auch nach dem letzten Spieltag sicher an der Spitze zu stehen. Gleich zu Beginn zeigte der Altenhuntorfer SV 3, warum Sie an der Tabellenspitze der Bezirksliga stehen und drückten die Grünenkamper in Richtung Grünenkamper Tor. So dass die zahlreichen Zuschauer prompt das 1. Tor zu sehen bekamen. Beim Spiel 6 gegen 6 gillt es, die größeren Lücken in der aufstellung durch ein gutes Stellungsspiel so abzudecken, dass der Gegner möglichst wenig Raumgewinn erziehlen kann. Dieses gelang den Altenhuntorfern deutlich besser als der Grünenkamper Mannschaft, so dass in Hlbzeit 1 noch 3 weitere Tore für Altenhuntorf fielen. So gingen die Mannschaften mit einem 4 zu 0 für Altenhuntorf in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel ergab sich das selbe Bild, die Altenhuntorfer konnten die Lücken besser abdecken und sogar mehrere Bälle in der ersten Reihe fangen. Trotz ein paar ins aus geschockte Bälle der Altenhuntorfer, konnten Sie in der 2. Halbzeit weitere 5 Tore erzielen. Das sehr faire Spiel der befreundeten Mannschaften endete somit 9 zu 0 für Altenhuntorf, was gleichbedeutend die Meisterschaft und der Aufstieg in die Bezirksliga bedeutete. Dieses wurde zusammen mit den befreundeten Vereinen nach den Spielen ausgiebig gefeiert.

 

 

TSV Abbehausen II : KBV Kreuzmoor/Bekhausen

Die Gäste aus Kreuzmoor gewannen die Seitenwahl und schafften es nach mehreren Fehlern auf der Abbehausener Seite in der ersten Halbzeit das 1:0 zu erziehlen. In der 2 Halbzeit sah es erst so aus als hätte sich der TSV gefangen und erzielte schnell das 1:1. Jedoch war das nur vorrübergehend und nach mehreren fehlern auf Abbehauserseite gingen die Gäste aus Kreuzmoor 2:1 in Führung. Der TSV konnte sich nicht mehr zurück kämpfen und verlor mit 1:2.

TSV Abbehausen
Thorben Girnus
Uwe Horstmann
Thore Minßen
Marco Bärwinkel
Phillipp Hedemann
Peter Rach
Tjark Minßen
KBV Kreuzmoor/ Bekhausen
Jan Munderloh
Christian Müller
Pascal Güntheer
Gero Thormälen
Henning Heidemann
Burkhard Bolles

 

 

BV Reitland II : KBV Grünenkamp III

Trotz des Ferienstartes fanden sich wieder zahlreiche schleuderballbegeisterte Zuschauer auf dem reitlander Sportplatz ein, um den letzten Doppelspieltag mitzuerleben. Die vollzähligen Gästen aus Grünenkamp standen sieben Reitlander entgegen. Im Vorfeld stand das Telefon des Mannschaftsführers Dennis Busch nicht still, denn er musste zwei seiner Werfer in die erste Mannschaft verleihen und hatte leider selbst ein paar Ausfälle zu verzeichnen. Dabei gelang ihm ein großer Coup und reaktivierte Rico Meyer, der knapp fünf Jahre mit dem Schleuderballspiel aufgehörte hatte. Bei kaum zu verzeichnenden Wind begann die Partie rund 15 min später, da die Grünenkamper ihre Trikots versehentlich vergessen hatten. Das spielte der Heimmannschaft aber in die Karten, da nach knapp fünf Minuten auf acht Mann aufgestockt worden konnte, da Nils von Deetzen zur Mannschaft stieß. Dieser Fakt sollte sich auch gleich bezahlt machen. Nils überwarf die komplette Mannschaft der Grünenkamper und der Ball trudelte knapp hinter die Torlinie. Ähnlich fiel auch das zweite Tor der Reitlander. Ein Wurf von Dennis Busch geriet ein wenig zu flach, konnte aber von den Gästen nicht vor der Torlinie gestoppt werden. So ging es für die Heimmannschaft mit einer zwei zu null Führung in die zweite Halbzeit.  In der zweiten Halbzeit fielen zwei weitere Tore für die Reitlander, die immer wieder  gut platzierte Schockbälle über die drei Meter Reihe der Grünenkamper kippten und so großen Raumgewinn erzielen konnten. Besonders Rico Meyer zeigte gute Würfe und beim Schockspiel sein nie verlerntes Können .

 

Altenhuntorfer SV III : Oldenbroker TV / BV Salzendeich

Heute kam es in Altenhuntorf zum Spitzenspiel der Bezirksklasse zwischen dem Tabellenersten, Altenhuntorfer SV 3 und dem Tabellenzweiten, dem Oldenbroker TV/BV Salzendeich. Bei schwülem Wetter traten die Hausherren mit 7 Spielern gegen mit 8 Mann besetzten OTV/BVS an. Die Oldenbroker warfen die Begegnung an und drückten die Altenhuntorfer von Beginn an Richtung Tor. Vor allem in der 1. Halbzeit merkte man, dass die Altenhuntorfer ohne den fehlenden Hinterfänger Malte Heinemann, der aufgrund einer Verletzung nicht spielen konnte, einige Probleme im Stellungsspiel hatten. Doch die Altenhuntorfer wurden im Laufe des ersten Wurfdurchgangs immer besser und konnten durch geziehlte Schockwürfe vom Hauptfänger Kai Haye schnell einen großen Raumgewinn erziehlen. Und so schafften Sie es die Oldenbroker ins eigene Tor zu drücken. Der Hauptfänger der Oldenbroker, Jens Ludewigs versuchte durch einen riskant geschockten Ball Richtung Linie sich aus dem Tor zu befreien, dieser landete jedoch knapp im Aus, so dass die Altenhuntorfer mit 1 zu 0 in Führung gingen. Nach dem Gegentreffer steckten die Oldenbroker jedoch nicht auf und nutzten nun vehement die Lücken der Altenhuntorfer und marschierten Richtung Altenhuntorfer Tor. Die erste Reihe der Oldenbroker konnte den 3. Schockwurf der Altenhuntorfer abfangen und erziehlten so den Ausgleich in Hälfte 1, welches auch der Halbzeitstand war. In Hälfte 2 gelang es den Altenhuntorfern immr besser die Lücken zu schließen und das Spiel ging im Mittelfeld hin und her. Nach einer Verletzung von Jürgen Wiemer (Oldenbrok), spielten nun auch die Oldenbroker mit 7 Mann weiter. Und so taten sich auch im Oldenbroker Spiel immer wieder Lücken auf. So gelang es dem Altenhuntorfer SV 3 schnell das 2 zu 1 und und 3 zu 1 zu erziehlen. Die Begegnung wurde wie zu erwarten von beiden Seiten fair gespielt und der Schiedsrichter aus Neustadt leitete die Partie fehlerfrei. Der Altenhuntorfer SV 3 wünscht dem Verletzten Jürgen Wiemer eine schnelle Genesung und alles Gute.

Oldenbroker TV / BV Salzendeich : BV Reitland II

Mit 11 Spielern reiste die zweite Mannschaft aus Reitland nach Oldenbrok und traf auf 7 Hausherren. Mit guten Würfen und gutem Stellungsspiel konnten die Gäste zur Halbzeit bereits 3 Treffer erzielen. In der zweiten Hälfte konnten die Reitländer weiterhin die Lücken der Gastgeber ausnutzen und erzielten weitere 3 Treffer. Somit endete das faire gut geführte Spiel 0:6 für Reitland II.

OTV/BVS: Jens Ludewig, Tjark Langer, Jan Dykstra, Michael Beyer, Daniel Holste, Jörg Gloystein, Jürgen Wiemer

BVReitland: Nils von Deetzen, Sascha Bunjes, Thorsten Hack, Lars Bönecker, Kristoffer König, Dennis Busch, Ole Blankenforth, Tom von Deetzen, Tim Strowitzki, Carsten Suhr, Lasse Hippenstiel

KBV Grünenkamp III : TSV Abbehausen II

Hallo Sportsfreunde,

heute konnten wir bei bestem Wetter und einigen Zuschauern unser Spiel gegen Abbehausen nachholen.
Grünenkamp konnte vollzählig antreten. Dank Unterstützung aus der B-Jugend.
Unsere Freunde stellten 5 Mann auf den Platz.
Das erste Tor für Grünenkamp fiel sehr flott. Doch die Abbehausener konnten rasch kontern.
Somit stand es zur Halbzeit 1/1.

In der zweiten Halbzeit konnte Grünenkamp noch drei weitere Tore erzielen.
Endstand 4/1.
Es war wie immer ein sehr faires und tolles Spiel.
Vielen Dank dafür an alle Spieler, Linienrichter, Zuschauer und Schiedsrichter.

 

Oldenbroker TV / BV Salzendeich : Altenhuntorfer SV III

Im Nachholspiel des „Klassikers“ Oldenbrok/Salzendeich gegen Altenhuntorf III konnten die Hausherren mit voller Mannschaft in der ersten Hälfte 2 Treffer gegen 7 Gäste  erzielen. In der Zweiten Hälfte konnte der ASV noch ein Treffer erzielen und somit endete das faire, freundschaftliche Spiel 2:1 für die SG OTV/BVS.

OTV/BVS: Jens Ludewig, Tjark Langer, Jan Dykstra, Michael Krüger, Daniel Holste, Jörg Gloystein, Michael Beyer, Jürgen Wiemer

ASV: Patrick Folkens, Stefan Kayser, Andreas Luerßen, Thade Julian Maas, Tobias Haye, Kajo Heineke, Benjamin Lübben