Saison: Saison 2022

TSV Abbehausen : TUS Grabstede

Abbehausen beendet die Saison auf Platz 4

 

Im letzten Spiel traf Abbehausen zu Hause auf den Landesmeister aus Grabstede. Abbehausen konnte nicht in Bestbesetzung antreten, kämpfte aber großartig. Die Grün-gelben nutzten einige Schockfehler der Gäste aus und konnte vorne in der 3er Reihe zwei Bälle abfangen. So kamen die Abbehauser zu einem respektablen 1:2 Pausenrückstand.

In der zweiten Hälfte spielte Grabstede einen sehr soliden Ball und konnte noch zwei Tore drauf legen.

 

Der TSV Abbehausen beendet die Landesliga Saison auf einem guten 4. Platz.

Gratulation an Grabstede zum Landesmeistertitel und bis zur nächsten Saison.

KBV Grünenkamp : Altenhuntorfer SV

Heute trafen der Altenhuntorfer TV und der KBV Grünenkamp zum letzten Spieltag 2022 in Abbehausen aufeinander.

Im Hinspiel konnte sich der Altenhuntorfer TV noch ein Unentschieden erkämpfen.

Das waren einer von 2 Punkten, die Grünenkamp zum Schluss der Saison fehlten, um den Vizemeister Reitland noch zu erreichen.

Mit eigenem Ball machte Team Friesland sofort sein Spiel. Weite Würfe, schnelles Schockspiel war die Devise um Hauptfänger Sascha Hemme und Aaron Heinen.

Nach relativ kurzer Zeit machten die Grünenkämper das erste Tor. Es sollte nicht so bleiben. Sie hielten das schnelle Spiel aufrecht und punkteten weiter. Das Team aus Altenhuntorf gelang es zwar 1-2 Nadelstiche zu setzen, aber ein 0:4 konnten sie zur Halbzeitpause nicht verhindern.

In der Halbzeit 2 ließen es die Grün-Weißen ruhiger angehen. In solch einem Spielverlauf kann man auch mal was probieren. Es folgten riskante Schockbälle in die Reihen der Rot-Schwarzen hinein. Auch wenn einige davon nicht ihr Ziel erreichten, ergaben sich tolle Spielzüge.

Altenhuntorf steckte nie auf. Sie hielten mit Mann und Maus dagegen, aber konnten die 0:7 Niederlage nicht verhindern.

Grünenkamp erreichte den 3. Platz in der Saison 2022 und Altenhuntorf überwintert auf Platz 6 und bleiben der Landesliga auch im nächsten Jahr treu.

Aufstellung:

KBV Grünenkamp: Sascha Hemme, Aaron Heinen, Daniel Hattermann, Hendrik Möllenberg, Björn Niemeyer, Bjarn Bohlken, Dominik Köster und Jens Gebhardt

Altenhuntorfer TV: Hauke Heinemann, Nils Lohmann, Mark Oberländer, Sven Oberländer, Stefan Oberländer, Mickel Zaspel , Eike Janßen und Timo Oberländer.

TV Waddens : Mentzhauser TV II

Beim letzten Gesamtspieltag in Rodenkirchen wurde es nochmal spannend.
Waddens und Mentzhausen traten mit vollen Mannschaften an, so gab es eine sehr spannende 1. Halbzeit die 0:0 endete.
In Halbzeit zwei drehten die Waddenser etwas an der Schnelligkeit, dadurch schlichen sich einige Fehler ein, die von der 3-Reihe ausgeglichen wurden. Diese ließen nichts anbrennen und sicherten das erste Tor. Die Mentzhauser konnten durch Fehler der Waddenser-Hintermannschaft auch noch ein Tor erzielen. Waddens drehte nochmal auf und konnte mit Windunterstützung noch ein Tor erzielen. Damit war der Sieg über den späteren Meister besiegelt und konnte im Anschluss bei einer gut organisierten Rodenkirchener-Theke gefeiert werden.

TV Schweiburg : Mentzhauser TV

Das letzte Spiel der Saison zwischen Mentzhausen und Schweiburg begann mit 7 bzw. 6 Spielern in Abbehausen.
Mentzhausen als Gast konnte sich schnell zum Tor der Schweiburger vorarbeiten. Damit stand es in der ersten Halbzeit schnell 0:3 für Mentzhausen.
Die zweite Halbzeit starteten die Schweiburger mit dem eigenen Ball deutlich besser ins Spiel. Mit zunehmendem Spiel schlichen sich jedoch wieder Fehler ein, wie fallen gelassene Bälle oder ins ausgeschockte Bälle. Dennoch konnten durch geschickte Schockbälle auch einige Tore verhindert werden. Leider war es denn Schweiburgern nicht möglich ein Tor zu erzielen. Das Spiel endete mit 0:7 für Mentzhausen.

Altenhuntorfer SV II : KBV Grünenkamp II

AltenhuntorferSV 2-Grünenkamp2 4:0 (Halbzeit 3:0)

Bei besten Wetter und ohne Wind, traten 9 Altenhuntorfer gegen 7 Grünenkamper, vor ca 60 Zuschauern, ihr letztes Spiel der Saison, in Rodenkirchen an. Durch kleinere Fehler und der unter Besetzung der jungen Mannschaft Grünenkamp, könnte ASV2 schnell ihre ersten beiden Tore erzielen. Wach gerüttelt, durch die ersten beiden Tore, hielt Grünenkamp stark dagegen, aber durch ihre Überzahl und ihre größere Erfahrung könnte ASV in 1 Halbzeit, noch ein weiteres Tor erzielen.

In der zweiten Halbzeit wechselt ASV2 einen Spieler aus, um das Team nochmal zu stärken, Grünenkamp war immer noch in der Unterzahl, und so könnte ASV2 durch gute Schockbälle noch ein weiteres Tor erzielen. Es war ein sehr spannendes Spiel und wir Freuen uns auf die nächste Saison.

Mentzhauser TV III : AT Rodenkirchen

Das spannende Spiel Mentzhausen III gegen Rodenkirchen endetet 2:4. Beide Mannschaften haben sich werferisch nichts geschenkt. Am Ende haben die guten Schockbälle das Spiel entschieden.

Altenhuntorfer SV II : Mentzhauser TV III

Spielverlegung durch Altenhuntorf auf den 16.08.22 beantragt.

Heute kam es bei sehr warmen Temperaturen zum Nachholspiel zwischen dem ASV II und dem MTV III. Die Gastgeber konnten dank Hilfe aus der dritten Mannschaft mit 7 Spieler auflaufen, die Gäste aus Mentzhausen traten vollzählig an. Der ASV gewann die Seitenwahl und somit hatte Mentzhausen ihren Ball in der ersten Halbzeit. Nach einigen Startschwierigkeiten bei Mentzhausen, wo Bälle nicht gefangen wurden, gingen die Altenhuntorfer in Führung. Danach berappelte sich der MTV aber und legte in der ersten Halbzeit durch ihr schnelles und gutes Spiel und durch gute Schockbälle in die Lücken beim ASV 4 Tore nach zum Halbzeitstand 1:4.
In der zweiten Halbzeit konnte der ASV etwas Druck aufbauen mit dem eigenen Ball, allerdings machte der MTV 3 das auch sehr gut, so dass den Altenhuntorfern nur noch ein Tor gelang zum 2:4 Endstand, weil sich auch immer wieder im gesamten Spiel Fehler bei den Altenhuntorfern einschlichen und man auch kein Tempo aufbauen konnte.
Schiedsrichter Bernhard Tietjen leitete die stets faire Partie souverän vor etwa 10-15 Zuschauern.